Gold, Silber und ein 4. Platz – Junior Companys der HAK&HTL Freistadt räumen ab

Bei der alljährlich von der Wirtschaftskammer OÖ durchgeführten Prämierung der Junior Companys aller höheren Schulen im Bundesland wurde die HTL Freistadt mit Gold, Silber und dem 4. Platz ausgezeichnet. Die Junior Companys sind „Start-ups“, die die Schüler:innen im 4. Jahrgang gründen, d.h. sie entwickeln Produkte, produzieren und verkaufen diese, wickeln alle Geschäftsvorgänge ab, die dazu erforderlich sind. Gewonnen hat heuer die Junior Company „6pack“ der 4BHWIL, die eine Kühlhaltebox für Getränke entwickelt hat und erzeugt. In Kooperation mit der Brauerei – die Box war im Brauhausshop erhältlich – auf diversen Märkten und im Internet konnte eine große Zahl dieser praktischen Sechsertragerl verkauft werden, einen Teil der Einnahmen spendeten die Schüler:innen dem Sozialmarkt Freistadt. Den zweiten Platz erreichte die Junior Company „dry this!“ (4AHWIL), die die Jury mit Backmischungen in Flaschen überzeugte und den 4. Platz ergatterte „wood4u“ (4AHWIL), deren Sortiment Jausenbretter und personalisierte Schlüsselanhänger umfasst. Die Jury war nicht nur angetan von den Produkten und dem erfolgreichen Marketing der „Jungunternehmer“, sondern auch von den überaus kreativen Ideen bei den Präsentationen in der Wirtschaftskammer in Linz. Die Sieger durften OÖ auch beim Bundeswettbewerb in Wien vertreten, wo sie den sensationellen 4. Platz aller Junior Companys des Landes erreichten. Die Teilnehmer:innen freuen sich nicht nur über die Preise, sondern auch über die wertvollen Erfahrungen, die sie im Rahmen dieser Wettbewerbe und mit ihren Companys machen durften.