Bildungsberatung

ANMELDEN an der HAK & HTL Freistadt im Schuljahr 2021/22- aktuelle Elterninformation

Anmeldezeitraum: 28. Februar bis 11. März 2022

Eine frühere Voranmeldung ist möglich.

Das Formular für das Schuljahr 2022/23 finden Sie hier: Anmeldebogen_SJ 2022-23

 

SCHNUPPERN:

Schnupperschüler/-innen sind auch in diesem Schuljahr ab 04.10.2021 herzlich willkommen.
(Soweit es die Corona-Situation zulässt)

Wir sorgen selbstverständlich dafür, dass die Hygienebestimmungen eingehalten werden (Desinfektion, Abstand, Mund-Nasen-Schutz).

Bitte vereinbaren Sie einen Termin über das Sekretariat (07942-72444-0) oder unter bildungsberatung@hakhtlfreistadt.at und achten Sie darauf, dass Ihr Kind diesen Termin nur dann wahrnimmt, wenn es gesund ist. Im Falle einer Erkrankung geben Sie uns bitte Bescheid und vereinbaren Sie einen Ersatztermin.

Aufgrund von Corona haben wir seitens der Schule Folgendes festgelegt:

  • Schnuppern an der HAK ist am Dienstag, Mittwoch oder Freitag möglich
  • Schnuppern an der HTL ist am Montag, Donnerstag oder Freitag möglich

 

  • maximal 2-3 SchülerInnen zum Schnuppern pro Tag
  • Die SchülerInnen kommen in eine von uns zugeteilte Klasse und bleiben den ganzen Vormittag (bis 13.35 Uhr) in dieser Klasse
  • In einer Stunde erhalten die SchülerInnen eine Schulführung/Schulinformation von uns Bildungsberatern

Anmeldeformular_Schnupperschüler

 

Die Bildungsberater/innen

Mag. Bettina Gahleitner, Mag. Mario Hennerbichler, Mag. Manfred Lehner und Mag. Renate Kastenhofer stehen während der wöchentlichen Sprechstunden allen Rat- und Informationssuchenden gerne zur Verfügung. Auch individuelle Terminvereinbarungen sind jederzeit möglich.

Unsere Aktivitäten

  • Besuch von Bildungsmessen
  • Information über Weiterbildungsmöglichkeiten (Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogische Akademien, Aufbaulehrgänge …)
  • Schullaufbahnberatung
  • Ausgabe von aktuellen Broschüren
  • Informationen durch externe Experten (z.B. Vertreter/innen von Fachhochschulen)
  • Organisation von Schnuppertagen und Betreuung der Schnupperschüler/innen
  • Besuch von Elternabenden
  • Klassenbesuche
  • Beratung und Vermittlung bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten sowie bei persönlichen Problemen