Rene Wiesinger Sieger beim Fremdsprachenwettbewerb

Mag. Klaus Fröhlich

Als wahre Talente erwiesen sich Rene Wiesinger (4BK) und Simon Steininger (5AK) beim diesjährigen Landesfremdsprachenwettbewerb der BHS in Linz am 10. und 11. März.

Bereits am ersten Tag gelang es Rene im gemischtsprachigen Bewerb (Englisch-Spanisch), bei dem zwischen zwei Sprachen in einem Prüfungsgespräch mehrmals gewechselt wird, den 2. Platz zu erringen.

Angespornt durch diese Platzierung ging es tags darauf zum Einzelfremdsprachenwettbewerb aus Englisch an die Johannes Kepler Universität nach Linz. Nach zwei Runden, bei denen der Kandidat unter 27 Gleichgesinnten vor einer Jury aus vier ‚native speakers’ and Lehrerinnen sein Können unter Beweis stellen musste, stieg Rene in der dritten Runde der besten sechs TeilnehmerInnen auf. In einem Streitgespräch mit einem seiner Kontrahenten setzte sich unser Kandidat ebenfalls durch und wurde unter die besten drei gereiht, die im Finale vor großem Publikum eine 20minütige Podiumsdiskussion über ‚cultural awareness’ führen mussten.

Erst bei der anschließenden Feier bei der Siegerehrung stand fest, Rene Wiesinger ist Sieger des heurigen Landesfremsprachenwettbewerbs der BHS aus Englisch und wird uns somit am 31. März beim Bundeswettbewerb vertreten. Wir drücken schon jetzt kräftig die Daumen.

Simon Steininger (5AK), der bereits im Vorjahr den gemischtsprachigen Wettbewerb aus Englisch und Spanisch gewann, setzte sich ebenfalls erfolgreich im Einzelwettbewerb aus Französisch bis ins Finale durch, bei dem die drei besten KandidatInnen über die Zukunft der Familie diskutierten. Schließlich konnten wir herzlich zum 2.Platz gratulieren. 
Frank Harris, ein amerikanischer Schriftsteller sagte einmal: „Jede Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.“

Beide Talente unserer Schule haben dies mit Fleiß, Geduld und ambitioniertem Tatendrang unter Beweis gestellt.